Drucken

Was ist Radikalismus?

Man unterscheidet verschiedene Formen von Radikalismus: Zum einen gibt es Rechtsradikalismus. Rechtsradikale orientieren sich an dem Konzept des Volkes oder der Nation und streben eine Gesellschaft ohne Vielfalt an. Statt die Gleichheit der Menschen zu betonen, setzen sie auf Ausgrenzung. Ihre Einstellung ist rassistisch, undemokratisch und oftmals faschistisch. Rechtsradikale sind gegen Ausländer und teilweise bereit, für ihre politischen Ziele Gewalt anzuwenden. Rechtsradikalismus wird heute meist Rechtsextremismus genannt.

Linksradikalismus dagegen bezeichnet eine Einstellung, die sich gegen herrschende Machtverhältnisse wendet. Linksradikale üben Kritik an der sozialen Ungleichheit und wollen diese mit einer grundlegenden Reform des politischen Systems oder einer Revolution abschaffen. Von Kritikern wird der Begriff negativ verwendet. Anders als Rechtsradikalismus ist Linksradikalismus aber auch eine Eigenbezeichnung von politischen Strömungen. In Deutschland gibt es verschiedene Gruppen, die sich selbst als linksradikal bezeichnen. Der Begriff Linksextremismus wird dagegen als Eigenbezeichnung abgelehnt.

Schließlich hört oder liest man oft von radikalen Muslimen. Darunter werden meist Islamisten verstanden, also Menschen, die versuchen, die gesellschaftliche und politische Ordnung nach ihren Vorstellungen von einer islamischen Ordnung umzugestalten. Religion ist für diese Musliminnen und Muslime keine Privatangelegenheit. Auf der Grundlage ihrer religiösen Überzeugungen wollen sie etwas verändern. Wenn sie für dieses Ziel auch Gewalt anwenden, werden sie auch Dschihadisten oder Terroristen genannt.

Ein weiterer Begriff, der in den Medien oft zu hören ist, ist „radikalislamisch“. Diese Bezeichnung wird überwiegend für die palästinensische Hamas-Organisation verwendet. Sie gilt in Deutschland wie auch in der gesamten EU als Terrororganisation. Neuerdings wird der Begriff aber auch für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) verwendet, die vor allem im Irak und in Syrien aktiv ist.

(Stand: 3. November 2017)


 
Schließen