Warum heißt der Islam Islam?

Das Wort Islam ist arabisch und bedeutet in etwa „Unterwerfung unter Gott“ oder „Hingabe an Gott“. Ein Muslim ist folglich derjenige, „der sich Gott unterwirft/hingibt“. Der Begriff Islam kommt im Koran acht Mal vor. In Sure 3, Vers 19 heißt es zum Beispiel: „Als Religion ist bei Gott der Islam – die Gottergebenheit –.“





* Die eingegebenen Daten werden von uns nicht gespeichert oder weitergegeben. Wir verwenden sie nur, um den Artikel in Ihrem Namen zu versenden.


Schließen