Warum haben manche Menschen keine Arbeitserlaubnis in Deutschland?

Am 1. Januar 2005 trat das neue „Zuwanderungsgesetz“ in Kraft, das Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland nach verschiedenen „Aufenthaltstiteln“ einteilt. In den letzten Jahren sind weitere ergänzende Regelungen für Menschen mit einer ausländischen oder gar keiner Staatsangehörigkeit erlassen worden. Die sehr strengen Gesetze wurden gelockert und weitere Erleichterungen werden derzeit in der Politik diskutiert.





* Die eingegebenen Daten werden von uns nicht gespeichert oder weitergegeben. Wir verwenden sie nur, um den Artikel in Ihrem Namen zu versenden.


Schließen