Warum hat der Prophet Muhammad im Islam so eine hohe Stellung im Gegensatz zu christlichen Propheten?

Für Musliminnen und Muslime ist Muhammad der wichtigste Prophet, der je in der Geschichte gewirkt hat. Da er nach islamischem Verständnis das „Siegel der Propheten“ ist, sprich: an letzter Stelle einer langen Reihe von Propheten steht, gibt es für Muslime seit rund 1400 Jahren keine Propheten mehr.





* Die eingegebenen Daten werden von uns nicht gespeichert oder weitergegeben. Wir verwenden sie nur, um den Artikel in Ihrem Namen zu versenden.


Schließen