Drucken

Wo gibt es am meisten Krieg?

Obwohl Krieg schwer zu messen und somit auch schwer zu vergleichen ist, lässt sich sagen, dass in Syrien aktuell der schlimmste Konflikt der Welt herrscht. In dem Land begann 2011 ein Aufstand der Bevölkerung gegen die Regierung des Diktators Baschar al-Assad. Dieser ließ die Proteste blutig niederschlagen, woraufhin sich die Aufständischen bewaffneten. Damit war in dem Land ein Bürgerkrieg ausgebrochen.

Mittlerweile haben sich in Syrien jedoch auch andere Länder und Kriegsparteien eingemischt. Man kann sich den Syrien-Konflikt auf drei Ebenen verbildlichen:
  • Die Weltmächte USA und Russland haben in den Konflikt eingegriffen und nutzen ihn, um ihre eigenen Interessen zu verwirklichen.

  • Die Regionalmächte Iran und Saudi-Arabien konkurrieren in Syrien um die Vorherrschaft in der Region.

  • Weiter bestehen bleibt der anfängliche Konflikt zwischen der syrischen Regierung und den Aufständischen, die mittlerweile in viele verschiedene Gruppen zersplittert sind. Die Regierung al-Assads ist in einigen Teilen des Landes noch immer an der Macht.
Zu diesen drei Ebenen kommen verschiedene Nachbarländer Syriens hinzu, die sich in den Krieg eingemischt haben oder in ihn hineingezogen wurden und nun ihre eigene Agenda verfolgen, allen voran die Türkei.

Neben dem Großkonflikt in Syrien gibt es aber auch in vielen anderen Ländern bewaffnete Auseinandersetzungen, zum Beispiel im Jemen, im Südsudan, der Ukraine sowie in Indien und Pakistan. Wenn wir uns die einzelnen Weltregionen anschauen, kann man sagen, dass die meisten der derzeitigen Konflikte auf dem afrikanischen Kontinent stattfinden. In Europa und auf dem amerikanischen Doppelkontinent herrschen nur einige wenige größere bewaffnete Konflikte. Der Kolumbien-Konflikt in Südamerika könnte zudem bald gelöst werden.

Der Mittlere Osten – also die islamisch geprägten Länder der Welt – ist zurzeit die Region mit den blutigsten Konflikten. Die meisten Todesopfer überhaupt sind abgesehen vom Syrien-Krieg im Irak und in Afghanistan zu beklagen. Sehr viele Menschenleben fordert allerdings auch der Konflikt in Nigeria, das nicht in der Region des Mittleren Ostens, sondern in Westafrika liegt.

All das heißt jedoch nicht, dass Europa und Amerika generell friedlicher sind als andere Regionen. Ein Blick in die Vergangenheit beweist das: Die beiden großen Weltkriege, in denen jeweils viele Millionen Menschen getötet wurden, gingen von europäischen Staaten aus, insbesondere von Deutschland.

(Stand: 13. Oktober 2016)


 
Schließen